Dienstag, 13. Juli 2010

R auf dem Mac

R auf dem Mac stellt mich vor einige Hürden.

Die erste Hürde war die Konfiguration des Proxy. Leider verwendet R nicht die Systemeinstellungen und im Preferences-Fenster gab es keine passendes Feld. Also muss der Proxy in der R Konsole eingestellt werden: Sys.setenv(http_proxy="http://proxy:1234")

Die zweite Hürde trat auf bei der Installation ein Source-Pakets.
R CMD INSTALL Desktop/GenABEL_1.6-0.tar.gz 

* installing to library ‘/Users/mirkoebert/Library/R/2.11/library’
* installing *source* package ‘GenABEL’ ...
** libs
*** arch - i386
sh: make: command not found
ERROR: compilation failed for package ‘GenABEL’
* removing ‘/Users/mirkoebert/Library/R/2.11/library/GenABEL’


Es fehlte make. Um dies zu beheben muss man Apples XCode installieren. Dazu muss man sich bei Apple kostenlos registrieren lassen. Danach funktionierte die Paketinstallation reibungslos.