Donnerstag, 21. Januar 2010

Datenbank-Ressource in Tomcat einbinden

Das das verwenden von Connection Poos eine tolle, Performance steigernde Sache ist hat sich sicher herumgesprochen. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten einen DB Connection Pool zu benutzen. Man kann natürlich auch selber entsprechende Logik in eine zentralen Datenbankklasse implementieren. Bei Serversoftware ist eher davon abzuraten, weil man dann das Connection Management komplexer wird. So schliesst die Datenbank von ihrer Seite aus eine Connection nach einer festgelegten Zeit der Inaktivität um Ressourcen zu sparen, bei MySQL sind dass 8 Stunden, d.h. wenn 8 Stunden lang keine Daten über die Datenbank Connection geflossen sind schliesst die Datenbank die Verbindung. Dies bemerkt man in der Regel erst am nächsten Tag oder am Montag, wenn man versucht Daten von Datenbank zu holen. Die Lösung lautet, man muss immer prüfen ob die Connection noch funktioniert, das macht man in dem man eine Datenbankabfrage macht, die immer ein definiertes Ergebnis liefert. Das prüfen der DB-Connection reicht nicht.
Zurück zum Pooling, Tomcat bietet ein eigenes Pooling mittel Tag resource. Das sieht in der Datei META-INF/context.xml der Webapp wie folgt aus:
<Resource
name="jdbc/MYSQLDB"
auth="Container"
type="javax.sql.DataSource"
username="smartblu"
password="xxx"
url="jdbc:mysql://localhost:3306/igd"
driverClassName="com.mysql.jdbc.Driver"
maxActive="500"
maxIdle="100"
maxWait="10000"
validationQuery="select count(*) from USER"
removeAbandoned="true"
logAbandoned="true"
/>

Mit validationQuery gibt man die oben erwähnte Wartungsabfrage an, mit der DB-Connection-Pool die Datenbankverbindung testen kann. Was jetzt noch fehlt, ist die Referenzierung der Datenbankressource in der Datei web.xml.

<resource-ref>
<description>DB Connection</description>
<res-ref-name>jdbc/MYSQLDB</res-ref-name>
<res-type>javax.sql.DataSource</res-type>
<res-auth>Container</res-auth>
</resource-ref>

Kommentare:

  1. Hallo Mirko,

    als Tomcat-Einsteiger frage ich mich, wo das hin muss. In die web.xml?

    LG Uwe

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis. Ich habe den Text ergänzt.

    Gruss Mirko

    AntwortenLöschen